Symptome einer Rechenschwäche/Rechenstörung

Folgende Symptome können bei einer Rechenschwäche/Rechenstörung einzeln, als auch kombiniert auftreten. 
Probleme und Schwierigkeiten beim: 
  • Vergleichen und Sortieren von Gegenständen. Länger – kürzer, weniger – mehr.
  • Räumliche und zeitliche Orientierung. Oben – unten, rechts – links. 
Zahlenverständnis:
  • Zahlen werden verwechselt.
  • Schwierigkeiten bei Zehner Hunderter und Tausenderübergängen.
Grundrechenarten:
  • Aufgaben im Kopf zu rechnen ist nicht möglich.
  • Mathematikaufgaben werden ausschließlich durch Abzählen an Fingern oder anderen Hilfsmitteln (Zahlenstrahl) gelöst.
  • Rechenarten werden vertauscht.
  • Häufiges verzählen bei Addition und Subtraktionsaufgaben.
  • Aufgeben in der Subtraktion werden falsch oder gar nicht gelöst.
  • Aufgaben mit Platzhalter können nicht gelöst werden ( 6 + __ = 10).
  • Sachaufgaben können nicht gelöst werden, da jegliches Textverständnis fehlt.
  • Erlerntes wird schnell wieder vergessen (Malfolgen).
 Lernverhalten
  • Die Leistung im Matheunterricht sind sehr unbeständig.
  • Hausaufgaben dauern oft sehr lange. Meist werden die Hausaufgaben nur in Anwesenheit eines Elternteils angefertigt.
  • Angst vor Test und Klassenarbeiten. 
  • Durch eine Schwäche in Mathematik können die verschiedensten Nebensymptome auftreten.
  • Motorische und psychosomatische Auffälligkeiten, dazu zählen:
    Hyperaktivität, unruhiges Verhalten, Bewegungsmangel, Auffälligkeiten in der Sprache, Schwierigkeiten in der Feinmotorik (z. B. beim Schreiben, Koordinationsstörungen).
  • Verunsicherung, mangelndes Selbstvertrauen, Angst vor Mathe.
  • Lustlosigkeit zu Lernen und Hausaufgaben zu erledigen.
  • Es kann sich eine allgemeine Schulangst entwickeln.
  • Der Gemütszustand der Kinder ist sehr schwankend. Es reicht von ängstlichen bis hin zum aggressiven Verhalten.
  • Psychosomatische Beschwerden treten auf.

Mehr zum Thema:

Was bedeutet Rechenschwäche, Rechenstörung, Dyskalkulie?                                           

Rechenschwäche erkennen.

Ursachen für Rechenschwäche /Dyskalkulie.

Behandeln einer Rechenschwäche.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.